Dauerhafte Haarentfernung 

Durch das Eindringen von Lichtenergie, wird die Haarwurzel irreparabel geschädigt. Die weltweit meist verbreitete und schonendste Methode zur dauerhaften Haarentfernung ist das IPL System. Das Haarwachstum verläuft zyklisch, weil die Haarfollikel Ruhe- und Wachstumsphasen durchlaufen. Nur Follikel in der Wachstumsphase enthalten Haare und werden durch die Wärme zerstört. Die verbleibenden Haarfollikel müssen in die Wachstumsphase eintreten, bevor sie wirksam durch die Behandlung zerstört werden können.

Durch das Eindringen von Lichtenergie, wird die Haarwurzel irreparabel geschädigt. Die weltweit meist verbreitete und schonendste Methode zur dauerhaften Haarentfernung ist das IPL System. Das Haarwachstum verläuft zyklisch, weil die Haarfollikel Ruhe- und Wachstumsphasen durchlaufen. Nur Follikel in der Wachstumsphase enthalten Haare und werden durch die Wärme zerstört. Die verbleibenden Haarfollikel müssen in die Wachstumsphase eintreten, bevor sie wirksam durch die Behandlung zerstört werden können.


SHR Technologie

SHR steht für "Super Hair Rennoval", es ist eine revolutionäre Technologie der Haarentfernung, die einen durchschlagenden Erfolg hat. AFT-Technologie (Advanced Fluorescence Technology) verwendet eine niedrige und gleichmäßige Energie Haarentfernung auch bei blonden, roten und feinen Haaren. SHR verbindet Laser-Technologie und die Vorteile der IPL­Methode (pulsierendes Licht), die nahezu schmerzlos über­zeugende Ergebnisse erzielt. SHR kombiniert mit, "In Motion" stellt einen Durchbruch auf dem Gebiet der dauerhaften Haarentfernung mit Licht-Technologie dar. Die Behandlung ist angenehmer als mit den herkömmlichen Systemen und Ihre Haut wird besser geschützt.


SHR System

SHR stellt wie die Laserepilation ein Verfahren zur Haarent­fernung dar. Jedoch sind hier größere Flächen als beim Laser behandelbar. Während beim Laser jedes Haar einzeln behandelt wird, kann SHR eine größere Fläche auf einmal behandeln und somit auch mehr Haare entfernen. Im Unterschied zur Lasertechnik, welche mit einer einzelnen, festen Wellenlänge arbeitet (z. B. 808 nm bei dem Diodenlaser), verwendet die SHR-Technik das Spektrum einer Xenon­Lichtquelle von 650nm bis 950 nm.


Empfindlichkeit

Die Schmerzempfindlichkeit ist bei jedem Menschen anders. Die Behandlung mit SHR ist sanft und eigentlich schmerzfrei, bei sehr empfindlichen Kunden ist ein leichtes Kribbel-Gefühl zu verspüren. Die Behandlungen mit dem SHR-System sind wesentlich schonender als sämtliche herkömmliche invasiven Behandlungen. Bei richtiger Anwendung ist ein Risiko der Narbenbildung und Verbrennungen ausgeschlossen.


Medizinische & kosmetische Anwendung

Das SHR-System wird sowohl in gehobenen Kosmetik­instituten als auch von Dermatologen eingesetzt, da sich aufgrund der speziell verarbeiteten SHR- Xenonlicht Technologie ein überragender Behandlungseffekt erzielen lässt.   


Vorteile

  • natürliche, nicht chirugische Methode
  • langanhaltende Effekte
  • schmerzfrei, ohne Schwellung und Verletzung
  • kein zupfen, rasieren oder wachsen
  • kurze Sitzungsdauer
  • Neuproduktion der Haare wird verhindert


Körperzonen

Grundsätzlich kann die Behandlung am gesamten Körperbereich angewendet werden, die meisten Anwendungen erfolgen jedoch an:

  • Schultern
  • Rücken
  • Bikinizone
  • Oberschenkel
  • Unterschenkel
  • Gesäß
  • Nacken / Hals
  •  Kinn
  • Wangen
  • Oberlippe
  • Oberarme
  • Achseln
  • Bauch
  • Brust
  • Po

Die Behandlungsdauer ist abhängig vom jeweiligen Haar-/ Hauttyp, sowie von den unterschiedlichen Wachstumsphasen Ihres Haares. Im Schnitt können Sie von 10 - 20 Sitzungen ausgehen.


Nebenwirkungen

Es wird vollkommen sicheres, sichtbares Licht verwendet, deshalb sind keine speziellen Vorkehrungen nötig. Eventuell schädliche Wellenlängen werden durch das einzigartige Filtersystem vom Handstück absorbiert. Es ist wichtig, dass während der gesamten Behandlung die Haare nicht durch zupfen, wachsen oder Cremes entfernt werden. Damit wird garantiert, dass so viele Haarfollikel wie möglich durch das Licht zerstört werden können. Die Bräunung der Haut erfolgt durch Anreicherung von Pigmenten (Melanin) in der Haut. Daher ist es wichtig, vor und während der Behand­lung eine Bräunung (Sonne, Solarium oder Selbstbräuner) zu vermeiden.Andernfalls absorbiert die gebräunte Haut mehr Licht, wodurch die Behandlung weniger wirksam ist. Nebenwirkungen sind uns nicht bekannt.


Wissenswertes

Wir empfehlen, einige Wochen nach der Behandlung Sonneneinstrahlung zu begrenzen und Sonnenschutz zu verwenden (Derma Sun Protection LSF 50). Bei einigen Kunden/Patienten kann es nach einer Behandlung zu Rötungen oder leichten Schwellungen kommen. Dies ist jedoch selten und hält meist nur wenige Stunden an.


Nachbehandlung

Zur Nachbehandlung empfehlen wir Ihnen die Derma Secret 24h Cream, mit ihren speziellen Wirkstoffen und viel Feuchtigkeit, verleiht sie der Haut die notwendige Pflege.


Kompetenz

Alle Behandlungen sollten nur von erfahrenen Fachleuten mit entsprechenden Fachkenntnissen / Zertifikat durchgeführt werden, da es bei falscher Anwendung zu Verbrennungen kommen kann.